Bezirkgeschäftsstelle Waidhofen a. d. Thaya

Jägerrunde feiert 70er


An den Ort ihrer Gründung kehrte die Jägerrund Thayatal zur Feier ihres 70-Jahr-Jubiläums zurück. Der einzige Haken an der Sache: Das Gasthaus Irschik in Oberndorf bei Raabs ist schon lange geschlossen.
Doch dank der Familie Eder, der das Gebäude gehört, war es möglich das alte Lokal für die Feier wiederzubeleben. Obmann Albin Haidl jun. erinnerte an die Entstehung der Jägerrunde. Bei den Treibjagden im Herbst 1948 wurde über die Gründung einer jagdlichen Verinigung diskutiert und erste Grundsätze in den Statuten niedergeschrieben. Ein Jahr später, am 6. November 1949 fan in besamten Gasthaus die Gründungsversammlung mit 42 Jägern statt.
Staatsförster Hubert Schaller, der eine treibende Kraft hinter der Gründung war, wurde der erste Obmann der Jägerrunde. Sein Stellvertreter war Franz Safer. Gelich am 7. Jänner 1950 wurde der erste Jägerball abgehalten, eine Veranstaltung mit einer langen Tradition, die es bis heute gibt.
Weitere Meilensteine waren die Gründung der ersten Jagdhornbläsergruppe im Jahr 1970 und die Errichtung der Hubertuskapelle zum 50-jährigen Jubiläum in Raabs im Jahr 1999.
Bürgermeister Rudolf Mayer betonte, dass sich das Image der Jagd in der Bevölkerung zum Positiven gewandelt habe. "Die Natur regelt nicht alles selber, manchmal sind verantwortungsvolle Eingriffe notwendig", stellte Mayer klar. Bezirksjägermeister Albin Haidl schloss sich an. "Pro Jahr werden im Bezirk Waidhofen 3.000 Rehe aus den Revieren entnommen. Man stelle sich vor, die wären alle auf der Straße".
Haidl hob die Bedeutung einer Vereinigung wie der Jägerrunde für den Erhalt der Tradition und des Zusammenhalts in der Jägerschaft hervor. Dies gelinge jedoch nur dann, wenn alle Beteiligten mitarbeiten: "Ein Obmann und ein Kassier allein können keinen Verein aufrecht erhalten."


Bei der Jubiläumsfeier der Jägerrunde Thayatal: Martin Bittner, Georg Eder, Obmann Albin Haidl jun., Heidemarie Eder, Bürgermeister Rudolf Mayer, Leopold Dunkler, Bezirksjägermeister Albin Haidl und Willi Sauer

Ehrungen:

Im Rahmen des Festakts wurden langjährige Mitglieder der Jägerrunde Thayatal geehrte.

25 Jahre: Martin Bittner, Franz Ohrfandl, Fritz Piffl und Johann Dungler

35 Jahre
: Gerald Bauer, Leopold Dunkler und Walter Johann

45 Jahre: Herbert Lopata und Johann Eisner

 

Bildergalerie:

Langjährige Mitglieder wurden ausgezeichnet


Die Jägerrunde Thayatal hielt am Samstag, den 03.02.2018, die alljährliche Jahreshauptversammlung ab.
Der Obmann Albin Haidl jun. konnte zahlreiche Mitglieder begrüßen, darunter auch LJM Stv. Albin Haidl und VzBgm Franz Fischer sowie die Jagdhornbläsergruppe Thayatal.
Beim Jahresrückblick kann die Vereinsleitung auf zahlreiche Veranstaltungen zurückblicken.
Zu den Monatsversammlungen,  die in den Monaten März, April, Mai und Oktober stattfinden, konnten wieder interessante Vortragende organisiert werden.
Der Verein beteiligte sich auch beim Waldfest mit einem Verpflegungsstand, wo natürlich Wildspezialitäten verkauft wurden und so mancher  das gesunde und schmackhafte Nahrungsmittel entdecken  konnte.
Bei den Schießveranstaltungen, wo es wieder wertvolle Preise zu gewinnen gab, nahmen  zahlreiche Mitglieder teil.
Auch den Kindern wurde die Jagd mit einem Wildtierkalender in der Volksschule und den beiden Kindergärten Raabs nähergebracht. Bei zwei Reviergängen mit Gastschulklassen beteiligte sich die Jägerrunde.
Für das kommende Jahr sind ein Ausflug, einige Waldwanderungen, die alljährlichen Schießveranstaltungen und Monatsversammlungen geplant.
Für 35 Jährige Mitgliedschaft wurden Johann Hummel, Johann Demmer und Kurt Mautner ausgezeichnet.


Bei der turnusmäßigen Wahl wurde Obmann  Albin Haidl jun. sowie Obmannstellvertreter Kellner Reinhard bestätigt und Sebastian Gerstorfer zum neuen Obmannstellvertreter gewählt. Der Kassier Erich Gererstorfer und seine Stellvertreter Kurt Wessely und Erich Steiner, der Schriftführer Gerhard Hummel und seine Stellvertreterin Gabriele Bauer wurden ebenfalls bestätigt.



Waldfest 21.5.2017 in Raabs/Thaya

 
Beim Waldfest in Raabs an der Thaya wirkte auch die Jägerrunde Thayatal mit.

Am Jägerstand konnte man Wildgulasch, Wildpasteten Brote, Schmalz- und Grammelschmalzbrote speisen.

Am Nachmittag wurden zahlreiche Jagdhunderassen vorgestellt, wobei auch viele Vereinsmittglieder mitwirkten.

Die Erklärungen zu den einzelnen Rassen gab LJM.Stv. Ökr. Albin Haidl dazu.

Alles zusammen ein super Beitrag der Jägerrunde zur Öffentlichkeitsarbeit.



 

Jahreshauptversammlung 2017

Die Jägerrunde Thayatal hielt am Samstag, den 04.02.2017 die alljährliche Jahreshauptversammlung ab.
Der Obmann Albin Haidl jun. konnte zahlreiche Mitglieder begrüßen, darunter auch LJM Stv. Albin Haidl, VzBgm Leo Witzmann und LKR Franz Fischer sowie die Jagdhornbläser.
Beim Jahresrückblick kann die Vereinsleitung auf zahlreiche Veranstaltungen zurückblicken.
Zu den Monatsversammlungen  die in den Monaten März, April, Mai und Oktober stattfanden konnten wieder interessante Vortragende organisiert werden.
Bei den Schießveranstaltungen, wo es wieder wertvolle Preise zu gewinnen gab, nahmen zahlreiche Mitglieder teil.
Für das kommende Jahr sind eine Fahrt zur Hohen Jagd, eine Fahrt zu dem Film Halali, die Vereinsmeisterschaft, das Schnapsen und Schießen sowie die Monatsversammlungen geplant.
Beim Waldfest, das am 21. Mai 2017 stattfindet, wird sich die Jägerrunde natürlich auch beteiligen.
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Heinrich Barth ausgezeichnet.

von links: Bart Heinz, Witzmann Johann, Bind Eduard, Bauer Gabriele, BJM Haidl Albin, Haidl Albin jun., Jadke Gabi, Wagner Ernst, Weber Anton, Steiner Erich

 

Langjährige Mitglieder wurden ausgezeichnet

 

Die Jägerrunde Thayatal hielt am Samstag, den 06.02.2016, die alljährliche Jahreshauptversammlung ab.

Der Obmann Albin Haidl jun. konnte zahlreich Mitglieder begrüßen, darunter auch LJM Stv. Albin Haidl und VzBgm Leo Witzmann.

Beim Jahresrückblick kann die Vereinsleitung auf zahlreiche Veranstaltungen zurückblicken.

Zu den Monatsversammlungen die in den Monaten März, April, Mai und Oktober stattfanden konnten wieder interessante Vortragende organisiert werden.

Der Verein beteiligte sich auch beim Waldfest mit einem Stand, wo natürlich Wildbretspezalitäten verkostet werden konnten und so mancher das gesunde und schmackhafte Nahrungsmittel entdeckte.

Bei den Schießveranstaltungen, wo es wieder wertvolle Preise zu gewinnen gab, nahmen zahlreiche Mitglieder teil.

Für das kommende Jahr sind eine Fahrt zur Hohen Jagd, Waldwanderungen und Monatsversammlungen geplant.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Johann Pamperl ausgezeichnet.

Für 35-jährige Mitgliedschaft wurden Reinhard Kellner, Gerald Fuchs und Leo Witzmann ausgezeichnet.

Für 45-jährige Mitgliedschaft wurden Leopold Waitz, LJM Stv. Albin Haidl, Johann Skopeck und Hornmeister und Ehrenobmann Johann Witzmann ausgezeichnet. 

 

Wetter in Waidhofen/Thaya